Magic Carpet auf dem BER

Diese Woche eröffnet der Flughafen Berlin Brandenburg und in der Check-in-Halle in Terminal 1 findet sich die Kunstinstallation “Magic Carpet” der Künstlerin Pae White aus Los Angeles. imagine structure erbrachte die Tragwerksplanung des Kunstwerks. Die wellenschlagende rote Metallstruktur greift das Motiv des fliegenden Teppichs und besteht aus tragenden Rahmenstrukturen (Primärstruktur) und einer Füllung (Sekundärstruktur). Beides wurde zusammen im Werk vorgefertigt und vor Ort montiert. Beide Strukturen bestehen aus Aluminiumblechen mit unterschiedlichen Legierungen.

Je nach Position wurden die Rahmenprofile über Scharniere oder fest verschweißte Knotenbleche miteinander verbunden. Dabei war auszuschließen, dass eine kinematische Kette innerhalb des “Magic Carpet” entstand. Die gesamte Konstruktion wurde von der Decke an den Knotenpunkten mit Hilfe von Edelstahl-Spiralseilen an der Primärstruktur abgehängt. Die Sekundärstruktur besteht aus ca. 100mm hohen Aluminiumspanten und wurde mit Blindnieten an der Primärstruktur befestigt.

Künstlerin Pae White
Auftraggeber Arnold AG, Friedrichsdorf
imagine structure Tragwerksplanung
Fotos Alexander Obst, Marion Schmieding (Flughafen Berlin Brandenburg)

Magic Carpet Kunstinstallation Pae White Flughafen Berlin

Magic Carpet Kunstinstallation Pae White Flughafen Berlin