Messen und Events

IAA 2017

Messebauten für BMW und MINI
BauherrBMW AG München
imagine structureTragwerksplanung
Fertigstellung2017

Als Forum für die aktuellen und künftigen Highlights im Produktprogramm diente die für den gemeinsamen Auftritt der Marken BMW, MINI und BMW Motorrad gestaltete Halle 11 am Haupteingang des Frankfurter Messegeländes. Dort werden unter dem Motto „This is tomorrow. Now. Die Zukunft ist jetzt“ die Neuheiten aller Marken präsentiert. Die mehr als 10 500 Quadratmeter große Ausstellungsfläche wird von einem rund 150 Meter langen Rundkurs umschlossen. So hatte das Publikum der IAA vom 14. bis zum 24. September 2017 die Gelegenheit, die Modellneuheiten auch fahraktiv zu erleben.

 Imagine Structure hat mit der Tragwerksplanung der gesamten Bauten der Halle zu diesem Ereignis beigetragen. Im Mittelpunkt bei BMW stand hierbei die frei geformte den Bühnenraum umschießende Fahrbahn. Zwei weit spannende Brücken gaben den Zugang zur Bühnen-Innenraum frei, der von 350 m2 großen gewölbten und neun von der Decke absenkbaren LED-Flächen bespielt wurde. Jeweils 900 Besucher konnten von der geschwungenen Tribüne und dem umgebenden Obergeschoss die 20minütige fahraktive Show ebenso aus nächster Nähe erleben wie die Gäste der BMW-Lounge, die mit neun Höhe einen ausgezeichneten Überblick auf Ausstellungsfläche und Bühne bot. Die Umgebenden Bauten folgen der für BMW kennzeichnenden Anmutung der klassischen Moderne. Für Themen wie die GKL Limousinen, allen voran das 8er Concept Coupe, oder für BMW M wurden großzügige Räume gestaltet, deren Architektur durch die gleichsam schwerelose Anmutung ihrer Elemente einen dem Produkt entsprechenden ambitionierten Umraum gab. Die elektrisch betriebenen Fahrzeuge der i-Reihe mit dem der am zum Presse-Event vorgestellten Studie BMW i Vision Dynamics als Highlight wurden zentral im Innenraum in filigranen Strukturen übereinanderstehend präsentiert. Von den verschiedenen Geschossflächen der Ausstellungsbauten waren die Modelle i3 und i8 so aus jeder Richtung gut sichtbar inszeniert. Damit hat die BMW Group das wichtigste Motiv des durchschnittlich 34 Jahre alten Besuchers der IAA verstanden: ‚Autos zu sehen, wie man sie sonst nicht sieht.‘ Wir freuen uns, dass wir hierzu beitragen konnten. 

Detroit Motor Show 2017

Messebauten für BMW
BauherrBMW AG München
imagine structureTragwerksplanung
Fertigstellung2017

Auf 1580 m² präsentierte sich BMW auch dieses Jahr auf der Detroit Motor Show 2017. Im Mittelpunkt des Messestandes stand die beeindruckende, 6 m hohe, kinetische gekrümmte LED-Wand. Diese besteht aus zwei Teilen, die sich sowohl in die Tiefe als auch seitlich ausfahren lassen, um Fahrzeuge bei der Präsentation zwischen den Wänden hindurchfahren zu lassen.

Im BMW M Bereich gibt es eine eindrucksvolle stützenfreie Ausstellungsfläche mit einer Spannweite von 21 m. In der großen Lounge wurde mit Spannweiten von 6 m gearbeitet.

Autosalon Paris 2016

Messebauten für BMW, BMW M und MINI
BauherrBMW AG München
imagine structureTragwerksplanung
Fertigstellung2016

Auf ihrem 2.050 m² großen Stand beim Autosalon Paris 2016 präsentierte BMW AG auch dieses Jahr die Marken BMW, BMW M und MINI. Highlight des Pariser Messestandes war die 6m hohe kinetische gekrümmte LED-Wand, bestehend aus zwei Teilen, die sowohl in die Tiefe als auch seitlich ausfahrbar sind, um Fahrzeuge bei der Präsentation zwischen den Wänden durchfahren zu lassen.

Im Bereich von BMW M. beeindruckte die mit Hilfe von Zugstäben realisierte Auskragung von 11 m Spannweite auf welcher Fahrzeuge eindrucksvoll präsentiert werden konnten. Weiterhin wurde im Bereich MINI eine 18 qm² große auskragende LED-Wand auf einem Stahlvorbau mit einer Spannweite von 8 m installiert.

IAA Frankfurt 2015

Messebauten für BMW und MINI
BauherrBMW AG München
imagine structureTragwerksplanung
Fertigstellung2015

Fakten über die Tragwerke bei BMW auf der IAA 2015

Das Obergeschoss der GKL-Plaza tragen ca. 350 Tonnen Stahl, die als ein zweilagiges Tragwerk geschichtet sind: Unten liegen schwere starke Träger, die große Spannweiten überbrücken, darüber leichte feine, welche die Holzböden tragen und die runden Ränder ausbilden. Die Plaza ist an jeder Stelle für knapp 7 Personen pro Quadratmeter gerechnet.

Die Rampe der Rotunde ist auch für etwa 7 Personen pro Quadratmeter ausgelegt. Sie spannt einen Drittelkreis frei. Um dieses zu erreichen, wurde ein Brückentragwerk gebaut. Hohlkästen aus Flachstahl tragen die Rampe über 20m weit ohne Stützen.

Die Fahrbahn ist statisch so ausgelegt, dass man sie mit 50km/h befahren kann. Die Leitplanken bietet maximale Sicherheit. In ihnen sind Seile als eine zweite Sicherung durchgefädelt. So können Stöße vom 10-fachen des Fahrzeuggewichts abgefangen werden.

85 % des Lounge-Tragwerks ist aus Aluminium. Es wird wiederverwendet. Wir sparen somit 130 Tonnen Stahl. Das Aluminium-Tragwerk ist eine Art Baukasten und kann ohne Kran aufgebaut werden. Es ist weltweit bei allen Messen für BMW im Einsatz, so macht sich das leichte Material auf die Dauer bezahlt. Dieses Bauwerk ist das größte und anspruchsvollste, was wir jemals aus diesem System gebaut haben.

Grob geschätzt wurde so viel Stahl verbaut:

  • 450 Tonnen Stahl für Plaza und Tribüne
  • 200 Tonnen für Fahrbahn und Bühnen
  • 80 Tonnen Alu und Stahl in der Lounge
  • 50 Tonnen bei MINI

Alles in allem knapp 800 Tonnen Tragwerk.

Kolon 4 Habitats

Red Dot Design Award 2014 für Kommunikationsdesign
BauherrKolon Industries Inc.
ArchitektenSuh architects, Seoul
imagine structureTragwerksplanung
BeteiligteHolger Techen, Marcel Bilow, Ulrich Knaack und Thomas Auer
Fertigstellung2014

Bei dem Projekt „4 Habitats“ handelt es sich um eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Suh architects aus Seoul und der imagine group, welche im Bereich Kommunikationsdesign mit dem Red Dot Design Award 2014  ausgezeichnet wurde.

Durch die Installation “4 Habitats” werden mittels Spinnvliese des Unternehmens Kolon, Koreas größtem Outdoor-Ausrüster,  vier unterschiedliche Lebensräume dargestellt. Erzielt wird dies durch 160 Schichten Spinnvlies, mit den Maßen  4,5 m x 4,5 m x 4 m, welche pro Lebensraum eine unterschiedlich skalierte Profilöffnung eines Menschen abzeichnen. In einer Zeit der sozialen Medien und Überverkabelung soll der Besucher durch das Begehen der Lebensräume und dem damit verbundenen Vervollständigen dieser zu der Frage nach seiner Identität geführt werden.

Die vier Module können variabel angeordnet werden, sodass sich das Objekt je nach Ausstellungsort anpassen lässt und neue Blickwinkel eröffnet. Durch die Firmeneigenen Materialien entsteht eine Installation, welche durch geringes Gewicht und Flexibilität in der Handhabung und im Transport besticht. Die Hauptstruktur besteht aus zufällig geschichteten Stahlprofilen, welche auf vier Säulen gelagert sind. Die Vliese werden von Aluminiumprofil  gehalten, welche durch Edelstahlstäbe an der Hauptstruktur befestigt sind. 

Shanghai 2013

Messebauten für BMW, MINI und Rolls Royce
BauherrBMW AG München
DesignMutabor, Meire und Meire
imagine structureTragwerksplanung
Fertigstellung2013

Kontinuierlich jedes Jahr betreuen wir große Automobil-Messen von BMW. Wir führen die Tragwerksplaung vom Entwurf bis zur Fertigstellung aus und sind in der Bauphase zur Qualitätskontrolle vor Ort.

Autosalon Genf 2013

Messebauten für BMW und MINI
BauherrBMW AG München
DesignMutabor, Jana Brauch und Puchner+ Schum, Nadine Wernert
imagine structureTragwerksplanung
Ausführende Winkels GmbH, Ralf Tiebing
Fertigstellung2013

Im Zentrum des BMW Messeauftritts am Autosalon Genf 2013 stand die Weltpremiere des BMW 3er Grand Tourismo. Der Gestaltungsentwurf von Mutabor zeigt die ungewöhnliche Silhuette des Fahrzeugs als Konturschnitt aus einer knapp 50m breiten und sechs Meter breiten Wand. Dahinter wird durch hängende Wandscheiben mit sich verengenden Konturen eine räumliche Tiefe geschaffen. 
Die vordere Öffnung mit über 30 m Spannweite wurde als filigranes Fachwerk realisiert, das durch ein im Boden eingelassenes vorgespanntes Zugband praktisch verformungsfrei die Last aus den dahinter hängenden Wandsegeln trägt.

Peking 2012

Messebauten für BMW
BauherrBMW AG München
DeisgnMutabor, Meire und Meire
ObjektplanungConex
imagine structureTragwerksplanung
Fertigstellung2013

Kontinuierlich jedes Jahr betreuen wir große Automobil-Messen von BMW. Wir führen die Tragwerksplaung vom Entwurf bis zur Fertigstellung aus und sind in der Bauphase zur Qualitätskontrolle vor Ort.

Autosalon Genf 2012

Ausstellungsbauten für BMW und MINI
BauherrBMW AG München
DesignMutabor, Gerd Hermes Puchner + Schum, Rudi Eyrond
imagine structureTragwerksplanung
Fertigstellung2012
AusführendeWinkels GmbH, Ralf Tiebing Accentform GmbH

Im Zentrum des BMW Messeauftritts beim Autosalon Genf 2012 stand die Weltpremiere des BMW 6er Coupé. Der Gestaltungsentwurf von Mutabor sah einen zu drei Vierteln geschlossenen Raum vor, der von einer gewölbten Fläche umgeben wird. Als Assoziation wurde die Korona um eine Sonnenfinsternis im Sinne blendender Schönheit vorgestellt.Sie erhält eine Perforation, deren Lochgrößen dem Maßsystem einer Zahlenreihe folgen. Durch die Hinterleuchtung der Fläche erhält der Raum eine besondere Tiefenwirkung und gewinnt an inszenatorischer Qualität.

MINI IAA 2011

Schwerelose Automobil-Präsentation
BauherrBMW AG München
DesignMutabor, Gerd Hermes; Puchner+Schum, Rudi Eyrond
imagine structureTragwerksplanung
AusführendeWinkels GmbH, Ralf Tiebing; Accentform GmbH
Fertigstellung2011

Auf der internationalen Automobil-Aus­stellung IAA in Frankfurt zeigte Mini seine Fahrzeuge in einem aufgelösten zweigeschossigen Framework, das durch seine innere Verschwenkung gegenüber der Außenkubatur die Strenge bricht und ein irritierendes Moment setzt. Akzente wie der an der Wand hängende MINI und die neun Meter weite runde Öffnung über der Standmitte schafften markante Raumeindrücke. Das Tragwerk ist ein Hybrid aus Stahl und Aluminium, wobei die großen Spannweiten der Mitte als Stahlbau und die Nebenbereiche als systematisiertes Aluminium-Tragwerk realisiert wurden.